Battle of Riga

He ihr Lieben,

so „over and out“. Was für ein spannendes Wochenende! Endspurt bei den CrossFit Games Open und das Finale von Battle of Riga.

Diese Woche bekommt ihr nun wieder eine Zusammenfassung vom Wettkampf und nächste Woche geht’s dann weiter mit mehr Infos wie die Open aus meiner Sicht gelaufen sind und wie meine weiteren Pläne aussehen. Eins nach dem anderen.

Mhh mir war vorher schon bewusst, dass das Finale in Riga zeitlich sehr ungünstig liegt. Letztes Wochenende der Open, an dem man noch Leistung bringen sollte und man hat schon 4 stressige Wochen hinter sich. Und trotzdem haben wir uns entschieden aus mehreren Gründen nach Riga zu fliegen. Einzige Bedingung war, dass das Open Workout 18.5 trotzdem absolviert werden musste. Also Anreise am Donnerstag und Abreise erst Dienstag. So bestand die Möglichkeit, 18.5 Freitag und Montag in einer Box in Riga zu absolvieren. An dieser Stelle nochmal Danke an CrossFit 4Life Riga und CrossFit Ridzene für die Gastfreundschaft. Einer der Gründe anzureisen war die bombastische Organisation letztes Jahr. Ich muss gestehen, dass es letztes Jahr der bestorganisierteste Wettkampf war, den ich je bewusst hatte. Zweites ist Riga eine tolle Stadt mit sehr gutem Essen. Und drittens meine ehrliche Antwort: es gibt Preisgeld zu gewinnen.

Wie liefs nun? 3 Tage Spaß und Spannung 😛

Start war Freitag abends im Schwimmbad. Event 1+2 wurden zusammen absolviert. Erst 70cal Bike und dann Schwimmen. Das Gemeine daran war, dass man auf dem Assault Bike nicht chillen konnte, denn dies war eine extra Wertung. Eigentlich mag ich schwimmen sehr gerne, aber ab sofort nicht mehr nach Radfahren. Auf dem Assault Bike ging es tatsächlich noch, aber danach! Beine blau und mehr zum Beckenrand getorkelt als normal gegangen. Über den „Startsprung“ reden wir jetzt mal nicht! Für den werde ich die letzten 3 Tage schon gemobbt. Es war eher ein Plops ins Wasser mit dem Instinkt danach irgendwie zu überleben. Und wenn die Beine zu sind, macht schwimmen auch keinen Spaß mehr und 50m werden verdammt lange. Aber nach 18.5 mittags, war es genau das richtige Workout um in den Wettkampf zu starten. Klug gewählt.

Samstag ging es zu einer humanen Zeit weiter mit… puh ganz viel Beinarbeit und wieder ein langes Workout. 100 Wall Balls mit 9kg sind dann doch schwer nach Thruster am Vortag. Aber hey gleichmal Stärken ausgespielt und mit einem konstanten Tempo durch das Workout gearbeitet. Weiter ging es mittags mit einem Lifting Complex: der limitierende Faktor hier: die Shoulder to Overhead werden nach den Cleans und den Squats hintenraus schwer und 1min für den ganzen Complex klingt erstmal viel, ist es aber nicht. Ehrlich gesagt: es ist ein viel besseres Ergebnis geworden wie erwartet. Gut wenn man bei den Jerks im Vergleich zu den Cleans Puffer hat. Den Abschluss des Tages bildete dann ein Chipper. Ein bisschen Gymnastics und ein paar Lunges, denn hey die Beine sind ja frisch :P. Für mich war auch der 2.Wettkampftag gut: längeres Workout, Lifting Complex bei dem es auf den Jerk ankam und Gymnastics aber mit einer Dumbbell kombiniert. Also abends Reserven aufgefüllt und bereit für den 3. Tag.

Tag 3 startete nicht ganz so optimal. Schon wieder so viele Double unders. Die haben mir bei den Open doch erst das Genick gebrochen. Vergiss die Deadlifts und die Rope Climbs… naja genügend Zeit um jetzt an den Double unders zu arbeiten und beide Hände wieder auf gleiche Höhe zu bekommen. Workout 7 check. Gemütlich Rudern, Bar Muscle ups einmal splitten und bei den Overhead Squats musste eh alle 5 gedroppt werden. Bereit fürs Finale Workout. Hier gab es die Bewegungen, die dran kommen 1h vor Workout Beginn, das komplette Workout aber erst 5min vorher. Ziemlich spannend, aber bei 2 meiner Lieblingsübungen kann nicht so viel schiefgehen. Und so war es auch: Workout zum Abschluss des Wochenendes nochmal gewonnen.

Insgesamt war der Eindruck der gleiche wie letztes Jahr: ein sehr sympathisches Team, gut geschulte Judges und ein akkurater Zeitplan. Dieses Jahr muss ich ehrlicher Weise gestehen, dass die Workouts mir sehr gut gelegen haben. Und es war wieder toll die Mädels vom letzten Jahr zu treffen.

Einziges Manko dieses Jahr: die Wildcard! Ich persönliche habe ein Problem mit Athleten, die gedopt haben. Wenn diese schon von CrossFit seit den Regionals gesperrt sind, sollten sie nicht die Möglichkeit haben Geld auf anderen Wettkämpfen abzustauben. Denn so verliert der Sport mehr und mehr seinen Ruf und die Fairness gegenüber Athleten die sauber arbeiten und hart trainieren.

An dieser Stelle nochmal Danke an alle die mich unterstützen und das Ganze erst ermöglichen! An CrossFit eo für die Übernahme der Reisekosten! An FOS Drinks, Reebok Germany und GoPrimal für die umfassende Unterstützung über das ganze Jahr hinweg! Und zum Schluss: Danke an meinen Coach Marco Petrik für die Geduld und Motivation im Training!

Aber wenn ihr nächstes Jahr einen Wettkampf im Ausland sucht: zieht auf jeden Fall Battle of Riga in Betracht!

KW11:

MONTAG 12.03

Open Workout 18.3: 2 Rounds for Time of: 100 Double unders, 20 Overhead Squats 80lbs, 100 Double unders, 12 Ring Muscle ups, 100 Double unders, 20 Dumbbell Snatch 15kg, 100 Double unders, 12 Bar Muscle ups. Timecap: 14min

DIENSTAG

Warm up: 3 Rounds for Time of: 10cal Ski Erg, 10 Handstand Push ups

Skill: Squat Snatch and Squat Clean Singles

Workout: 3 Rounds for Time of: 10 Chest to Bar Pull ups, 10 Burpee Box Jump over 50cm

MITTWOCH

Workout: 4 Rounds for Time of: 15cal Assault Bike, 10 Handstand Push ups, 5 Power Snatch 40kg, 2 Ring Muscle ups. 5min Rest. 5min AMRAP: 2,4,6,… Deadlifts 70kg, Wall Balls 6kg 9ft, Chest to Bar Pull ups. 5min Rest. 5 Rounds for Time of: 3 strict Handstand Push ups, 6 Hang Power Cleans 60kg, 9 lateral Burpees over Bar, 12cal Assault Bike

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Warm up: For Time: 8 Slam Ball over Shoulder 30kg, 2x8m Handstand walk, 2x8m Overhead walking Lunges 15kg, 6 Slam Ball over Shoulder 40kg, 2x8m Handstand walk, 2x8m Overhead walking Lunges 15kg, 4 Slam Ball over Shoulder 50kg, 2x8m Handstand walk, 2x8m Overhead walking Lunges 15kg, 2 Slam Ball over Shoulder 60kg.

Skill: Squat Snatch Singles, Squat Clean & Split Jerk Singles

Workout: For Time: 12 Chest to Bar Pull ups, 20 alternating Pistols, 15 GHD Sit ups, 12 Chest to Bar Pull ups, 20 alternating Pistols, 15 GHD Sit ups, 12 Chest to Bar Pull ups, 20 alternating Pistols.

EINHEIT 2:

Workout: 2 Rounds of: 4min on / 2min off: <60cal Assault Bike, <64cal Row

FREITAG

EINHEIT 1:

Swimming

EINHEIT 2:

Warm up: 20-15-10 Reps for Time of: cal Ski Erg, Thruster 20kg

Skill: Alternate between Deadlifts, Handstand Push ups, Double unders

SAMSTAG

Skill: Tempo Front Squat 3-3-3-3-3. 4 Bar Muscle ups between Rounds.

SONNTAG

Workout: For Time: 20cal Assault Bike, 6 Chest to Bar Pull ups, 15cal Bike, 9 Chest to Bar, 10cal Bike, 12 Chest to Bar

Skill: Squat Snatch. Complex: 3 Hang Power Clean, 3 Front Squat, 3 Split Jerk 3-3-3.

 

KW12:

MONTAG 19.03

EINHEIT 1:

Open Workout 18.4: 21-15-9 Deadlifts 70kg, Handstand Push ups. Then 21-15-9 Deadlifts 93kg, 50ft Handstand walk

EINHEIT 2:

Skill: Front Squat 3-3-3-1-1-1. Chest to Bar between

DIENSTAG

Skill: Squat Snatch. Conplex: 3 Hang Power Cleans + 3 Front Squat + 3 Split Jerk

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Workout: 4 Rounds for Time of: 15cal Assault Bike, 12 Chest to Bar Pull ups, 15cal Ski Erg, 12 Hang Power Cleans 45kg

EINHEIT 2:

Skill: Power Snatch 10-8-6-4-2 touch and go

DONNERSTAG

Rest Day

FREITAG

EINHEIT 1:

Open Workout 18.5: 7min AMRAP: 3 Thruster 29kg, 3 Chest to Bar Pull ups, 6,6,9,9,…

EINHEIT 2:

BATTLE OF RIGA

WOD 1+2: 14min AMRAP: 70cal Bike, remaining time swim for meter (WOD 1: Bike finish time, WOD 2: distance swim) (2. Platz, 2. Platz)

SAMSTAG

BATTLE OF RIGA

WOD 3: For Time: 50 Wall Balls 9kg, 40 GHD Sit ups, 500m Assault Run, 30 Box Jumps 50cm, 500m Assault Run, 40 GHD Sit ups, 50 Wall Balls 9kg (1. Platz)

WOD 4: Max Weight for Complex: 3 Hang Clean + 3 Front Squat + 3 Shoulder to Overhead (2. Platz)

WOD 5: 3 Rounds for Time of: 10 Handstand Push ups, 16 Pull ups, 8 alternating Dumbbell Snatch 20kg, 12m Overhead walking Lunges, 8 alternating Dumbbell Snatch 20kg, 12m Overhead walking Lunges (2. Platz)

SONNTAG

BATTLE OF RIGA

WOD 6: 3 Rounds for Time of: 3 Rope Climbs, 9 Deadlifts 100kg, 100 Double unders (4. Platz)

WOD 7: For Time: 50cal Row, 10 Bar Muscle ups, 20 Overhead Squats 50kg (2. Platz)

WOD 8: For Time: 10 Thruster 45kg, 2x8m Handstand Walk, 8 Thruster 50kg, 2x8m Handstand Walk, 6 Thruster 55kg, 2x8m Handstand Walk (1. Platz)

 

Eure, Jess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.