Tagesablauf

He ihr Lieben,

diesmal will ich euch ein wenig von meinem privaten Leben erzählen. Wie schaut mein Tagesablauf aus und was muss ich tun, damit ich an Wettkämpfen erfolgreich sein kann.

Ich trainiere in der Regel täglich, achte auf meine Ernährung und auf ausreichend Schlaf. Weil ich meine Miete aber selbst verdienen muss, arbeite ich Vollzeit bei CrossFit eo. So und dann will man natürlich noch Zeit mit Freunden verbringen. Jetzt wird es also langsam eng, weil mein Tag auch nur 24h hat :P.

Fangen wir mal mit den einfachen Dingen an: Schlaf. Ich schlafe im Schnitt 9h jede Nacht, gehe also grob um 24 Uhr ins Bett und stehe um 9 auf. Bevor jetzt die ersten Beschwerden kommen :P, es ist durch meinen Job geschuldet. Mir ist bewusst, dass die meisten von euch früher aufstehen müssen, aber dafür seid ihr in der Regel auch früher fertig und kommt außer in Ausnahmefällen nicht um 21:30 Uhr erst aus der Arbeit. Ich habe auch meine 5-Tage-Arbeit die Woche: Mo, Di, Mi, Do und Sa. Freizeit steht also eher freitags und sonntags auf dem Plan. Neben den tollen Verpflichtungen des Lebens natürlich: Einkaufen, Vorkochen, Putzen, bäh…

Wenn ich es aus dem Bett geschafft habe, steht in der Regel vorkochen und den Tag vorbereiten auf dem Plan. Um 12 bin ich dann in der Box und trainiere das erste Mal so ca. 60-90min. Es gibt keine festen Zeitfenster, je nach Belastung und Intensität mal mehr oder weniger. Dann in den Kampf mit der Büroarbeit und um 16 Uhr nochmal auspowern, ca. 1h. Ab 17 Uhr beginnen dann unsere Kurse und ich darf Kunden quälen :P; bis es dann um 21 Uhr ans Zusperren geht. Ich habe also wie ihr hier seht den Luxus, dass ich eine Trainingseinheit in meiner Arbeitszeit unterbekomme. Um 21.30 geht’s es dann nach Hause: Abendessen, GOWOD und ein wenig Chillen bevor es dann um 24 Uhr ins Bett geht.

In der Regel trainiere ich Mo-Do 2x am Tag und Fr-So 1x. Es geht sich für mich auf Grund meiner Arbeitszeiten so einfach gut aus. So organisiere ich jede Woche mit festen Termin und da hilft es auch bei schönem Wetter nichts, wenn der See nach einem schreit. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Und Training macht mir immer Spaß? Jein. Wenn man auf Wettkämpfe fahren möchte, muss man auch Dinge üben, die einem mal weniger Spaß macht. Nein natürlich nicht immer, sonst ist man dauerhaft frustriert, sondern im richtigen Maße.

Wer mehr Fragen hat oder gerne mal mit mir trainieren möchte: https://www.facebook.com/events/620801744950211/

KW21:

MONTAG 21.05

Warm up: 3 Rounds for Time of: 12ccal Ski Erg, 10 Handstand Push ups

Workout: 3 Rounds for Time of: 1 legless Rope Climb, 20m Farmers Carry 70kg (5 Deadlifts every 5m), 15m Handstand walk, 15m Overhead walking Lunges 2x16kg Kettlebell

Skill: Bench Press 5-5-5-5-5

DIENSTAG

EINHEIT 1:

Workout: For Time: 90-60-30 Double unders, 30-20-10 alternating Pistols

Skill: Find a heavy Front Squat in 10 Reps

Workout: EMOM 10min: 2 Front Squat 80%

EINHEIT 2:

Workout: Every 90s: 1 Power Clean, increase Weight

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Workout: 5 Rounds of: 30s Assault Runner Sprint, 3min Rest

Skill: Shoulder Press 2-2-2-2-2, find a heavy Split Jerk Double

EINHEIT 2:

Skill: Ring Muscle up Progression

DONNERSTAG

Skill: Find a heavy Power Clean

Workout: 5 Rounds of: 3min AMRAP, 1min Rest: 3 Power Clean 60kg, 6 Handstand Push ups, 9 Wall Balls 6kg 9ft

FREITAG

Skill: Muscle ups

SAMSTAG

Skill: Every 90s for 10 Rounds: 1 Squat Clean (increase Weight). Every 90s for 10 Rounds: 1 Squat Clean (same Weight)

Workout: Max Set Pull ups, 5min Rest, 80% of max Set

SONNTAG

Workout: 4 Rounds for Time of: 1min Handstand Hold, 1min Pull up Bar Hang, 10 Dumbbell Shoulder Press 2x15kg, 15 Weighted Pull ups 15kg

 

Eure, Jess

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.